[Loading Holodeck...] [Please Wait.]


Als Halbwüchsiger dachte ich mir schon wie gut das wird, wenn wir endlich ein Holodeck verfügbar haben. Ganz da sind wir noch nicht aber immerhin, langsam geht es los mit den Hologrammauftritten. Jaja, Tupac Hologramm Auftritt und so hör’ ich euch sagen. Doch Vorsicht: Wie so immer waren die Japaner ein bisschen früher dran, vor allem wenn es um super creepy Dinge geht, die irgendwas zwischen Lolita und Beschützerinstinkt ansprechen.

Hatsune Miku.

Ja, das ist ein live Konzert und ja, die singen mit. Hatsune Mikus Stimme kommt übrigens komplett aus dem Computer (Vocaloid). Find’ ich gut, solche Stars haben wenigstens keine Allüren, außer natürlich sie bekommen einen Virus.

Wer mal 10 Stunden sein Hirn entlüften will, knock yourself out:

One Comment

  1. Hans Olo

    Hologramm ist echt ein bisschen zuweit gegriffen, hier handelt es sich um ein ganz einfaches Prinzip der Projektion. es wird mit einem Projektor (Beamer) auf eine Folie von hinten Projiziert. Wenn man sich die Miku von der Seite anschaut, sieht man dass sie null Tiefe hat (no pun intended) sie also nur zwei dimensional ist. Wobei ein richtiges Hologramm wirklich dreidimensional ist.

    Diese technik der Projektion wird echt schon lang verwendet, in Geisterhäuser und Spieleparks….

Leave a Comment